Treu dem guten alten Brauch

Treu dem guten alten Brauch

  TrachtenvVagenHerbs-15 02 350 TrachtenvVagenHerbs-15 01 350

Bei der Herbstversammlung hat der Trachtenverein D‘ Neuburgler Vagen wieder zahlreiche verdiente Mitglieder geehrt. Für ihre 25 jährige aktive Mitgliedschaft bekamen Leni Tladler , Konrad Luger und Hubert Weber eine Ehrenurkunde von den Vorständen überreicht. Für 40 Jahre wurden Christa Hettenkofer und Renate Reitner geehrt. Hermann Rottmayr, Josef Schmid, Johanna Wild, Rosa Rumpel, Klaus Wernberger sind schon 50 Jahre im Verein. Auf 60 Jahre Vereinsarbeit kann Karl Wünsch zurückblicken. Hans Ellmeier, Hans Pöllner und Franz Xaver Loibl sind sogar schon seit 70 Jahre aktiv im Verein.

Eine besondere Ehrung wurde noch Vorstand Michael Zistl zuteil. Seit mittlerweile 30 Jahren ist er der 1. Vorstand des Trachtenvereins Vagen. Zahlreiche Feste, darunter auch das große Gaufest des Gauverbandes I im Jahr 2012, wurden im Verein unter seiner Regie gefeiert. 2. Vorstand Stefan Engl überreichte ihm eine Ehrenurkunde und einen Gutschein. Er dankte auch Marianne Zistl, die ihren Mann in seinem Wirken immer beiseite steht und ihn unterstützt. Klaus Reitner überbrachte ihm Namen des Gauverbandes I die herzlichsten Glückwünsche und danke Zistl für sein Wirken. Er führt nicht nur den Vagener Verein hervorragend, sondern bringt sich mit seinen Ideen auch immer wieder im Gauferband ein.

Bild 1: Die geehrten Mitglieder mit 2. Vorstand Stefan Engl (rechts) und 1. Vorstand Michael Zistl (links)

Bild 2: Klaus Reitner (links) überbrachte dem 1. Vorstand Michale Zistl (2. Von links) und seiner Frau Mariann die Glückwünsche des Gauverbandes. 2. Vorstand Stefan Engl (rechts) Gratulierte Zistl im Namen des Vereins.

Bei herrlichem Spätherbstwetter und fast Sommerlichen Temperaturen beteiligte sich der Trachtenverein D'Neuburgler Vagen mit ihrem vereinseigenen Truhenwagen beim Leonhardiritt am 8.11.2015 in Lippertskirchen.

Der festlich geschmückte Wagen wurden von der Fam. Seifert aus Weidach bei Götting mit ihren Prächtigen Kaltblüter 4-er Gespann um die Filialkirche Maria Himmelfahrt zu Ehren des Hl. Leonhard gezogen.

Auf dem Truhenwagen sind die aktiven Miederdirndl des Trachtenvereins mit ihrem „Seidernen Mieder„ fesch herausgeptuzt zu sehen

Gruppenbild Holzhausen 350Am Samstag den 19.September 2015 fuhr, bei wunderbarem Ausflugswetter, der Trachtenverein D`Neuburgler Vagen im vollbesetzten Bus zum Trachtenkulturzentrum nach Holzhausen im Landkreis Landshut.

Die Ausflügler besichtigten neben den umgebauten alten Pfarrhof auch den Veranstaltungsstadl , den Bürotrakt, Seminarräume ,Küchenbereich und die einzelnen Übernachtungszimmer, welche von jedem Gauverband individuell eingerichtet wurden, auch noch den Gemüsegarten mit nahegelegenen Brot-Backofen und den angrenzenden Zeltlagerplatz mit Übernachtungsmöglichkeit für die Jugend.

Die Vereinsmitglieder waren sehr angetan von der kurzweiligen Führung vom „Archivar „Wolfgang Gensberger.

Nach einem Gruppenfoto vor dem alten Pfarrhof ging es weiter zum Gasthof Rampl-Bräu nach Hinterskirchen zum Mittagessen.

Am Nachmittag wurde noch das Kleine Herbstfest in Schloss Neufahrn in Niederbayern besucht, bevor die Trachtler am frühen Abend den Nachhauseweg antraten und wohlbehalten in Vagen wieder ankamen.

Alle Vereinsmitglieder waren sich einig, dass neben dem schönen Ausflug auch das Trachtenkulturzentrum ein sehr gelungener Meilenstein für die Trachtenvereine aus Bayern geschaffen wurde.

Die Vagener Trachtler möchten auf diesem Weg bei allen die zu diesem großartigen Projekt beigetragen haben, ein herzliches Vergelts Gott sagen.

Text und Fotos: Michael Reitner

 

Das Gaufest des Gauverbandes I fand heuer bei großer Hitze in Rosenheim statt.

Trotz der extremen Temperaturen waren alle gerne dabei.

Beim kürzlich stattgefundenen Vereinsplattln des Trachtenvereins „D`Neuburgler“ im Gasthof Schäffler, konnten die Dirndl, Buben und Aktiven des Vereins ihr Können unter Beweis stellen.

Stefan Engl, Zweiter Vorstand des Trachtenvereins, begrüßte die zahlreichen Gäste und Teilnehmer.

Und dann ging es auch schon in den Wettkampf, um die begehrten Pokale. Ansager an diesem Abend war Matthias Danner neben den Juroren Hubert Lottes, Anton Meixner, Philipp Schartner sowie Martin Bichl. Die Tänzerinnen und Plattler wurden musikalisch von Brigitte Schmid an der Ziach begleitet.

In der Gruppe I (Dirndl) gewann Magdalena Eham, gefolgt von Sophie Rautenberg und Anna Schmid.

Bei den Buben der Gruppe I sah sich Philipp Bergerhoff auf Platz Eins, dahinter folgten Bernhard Kellerer und Tobias Heigl.

In der Gruppe II (Dirndl) siegte Marina Kellerer vor Regina Reichhart und Julia Wolf.

Der Gruppensieg in der Gruppe II (Burschen) ging an Andreas Reichhart, gefolgt von Simon Reitner und Florian Riederer.

Bei den Aktiven in der Gruppe V siegte bei den Dirndln Irmgard Schmid, auf Platz Zwei Ursula Mayer sowie Franziska Reitner auf dem dritten Platz.

In der Gruppe V (Burschen) gewann Martin Luger, gefolgt von Martin Zistl und David Schuster.

Den Abschluss bildeten die Herren der Gruppe VII mit Hans Kellerer auf dem Siegerpodest, gefolgt von Matthias Danner und Stefan Engl.

Nach dem tänzerischen Wettkampf bekamen alle Dirndl und Buben einen kleinen Pokal zur Erinnerung. An die Plätze Eins bis Drei wurden dazu die begehrten Siegertrophäen aus den Händen von Vorstand Stefan Engl und Jugendleiter Martin Zistl überreicht.

An diesem Abend zeigte sich einmal mehr die Freude an Tracht und Tradition, gerade auch bei der jungen Generation. Im Bereich Nachwuchs brauchen sich „D´Neuburgler“ also keine Sorgen zu machen.

 

Da die Wetterprognose für den 1.Mai nichts Gutes verhieß, wurde die Maifeier des Trachtenvereins „D'Neuburgler" kurzer Hand ins Gasthaus Schäffler, nun geleitet von Thomas Münch, verlegt.

Michael Zistl, Vorstand des Vagener Trachtenvereins, freute sich über die vielen Gäste, die, wenn auch ohne unterm Maibaum zu sitzen, der Einladung gerne gefolgt sind und gemeinsam gesellige Stunden verbrachten.
Die Auftritte der Kindergruppe des Trachtenvereins mit Musik und Bayerischen Tänzen wurden mit viel Applaus vom Publikum bedacht.

Musikalisch begleitet durch eine Abordnung der Vagener Musikkapelle konnte so der Wonnemonat Mai trotz Regens traditionell und zünftig begrüßt werden.

Mit einer guten Nachricht eröffnete Vorstand Michael Zistl die Jahreshauptversammlung des Trachtenvereins "D' Neuburgler Vagen". Mit Theresa Riederer und Andrea Riepertinger begrüßte er zwei neue Mitglieder.

Ehrung Hartl MaierDas Duo war schon bei den Kinder- und Jugendgruppen des Vereins dabei. Nun engagieren sich die beiden als Aktive. Schon länger dabei ist Hartl Meier. Dieser wurde vom Vorstand für seine 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.
Für kommende Aktivitäten ist der Verein gut gerüstet, denn: Laut Kassierin Stefanie Lohr ist es um die Finanzen gut bestellt.

Ein ernsteres Thema sprach Vorstand Zistl an. Sorgen bereitet ihm der zunehmende Zuschauerschwund bei den Theateraufführungen in der Faganahalle. Hierzu müsse man sich intensiv Gedanken machen. Sehr gut angenommen wurde hingegen das kleine Zelt des Trachtenvereins beim Faschingszug. Viele Zugbesucher waren sehr froh über die etwas gemütlichere Version des Faschingstreibens.

Schwierig gestalten sich laut Zistl derzeit die Planungen für die Sanierung der Faganahalle und des Vereinsheimes. Im Gemeinderat herrscht noch Uneinigkeit über die zu treffenden Maßnahmen (wir berichteten). "Doch für die Vagener Ortsvereine ist diese Lokalität als Sport- und Veranstaltungshalle sehr wichtig", so Zistl. Deshalb hofft er auf eine schnelle Einigung.
Vorplattler Stefan Riederer ging auf die Darbietungen des Einakters "Der Schuss nach hinten" von der Jugendgruppe ein. Souverän meisterte auch das Kinderprinzenpaar seine Auftritte. Einen besonderen Dank richtete er deshalb an Hans Kellerer Junior, der mit den beiden den Prinzenwalzer einstudiert hatte.

Von "guten Gesangsproben" mit der Kindergruppe berichtete Musikwartin Magdalena Kirchberger. Ihren Ausführungen nach sind schon weitere Auftritte geplant: "Doch wenn jemand weiß, wo die Kinder noch singen könnten, bin ich für Anregungen dankbar." Sehr gesellig war wieder das gemeinsame Strümpfe-Stricken, so Trachtenwartin Monika Reichard. Weiter erwähnte sie, dass es bei den Gewändern für die Dirndl der Jugendgruppe momentan einen kleinen Engpass gibt. Wer noch Gewänder hat, soll sich bei ihr melden.
Frauenvertreterin Kathi Engl bat darum, dass bei kirchlichen Festen wieder mehr Frauen das traditionelle Kirchengewand anziehen mögen.

Dann gab Zistl noch einen Ausblick auf die anstehenden Termine, allen voran die Maifeier in Vagen und verschiedene Trachtenwallfahrten. Besonders bei Letzteren bittet der Vorstand wieder um eine bessere Beteiligung der Mitglieder. Der Verein ist zudem beim Trachtenfest in Litzldorf und beim Gaufest in Rosenheim dabei. In Rosenheim wird es eine eigene Kutsche des Vereins für die "Fußkranken" geben.

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung sorgten die Mittenkirchner "Originaltonmusi-Dirndl" mit einer Gesangseinlage noch für eine Erheiterung. Die Damen aus Mittenkirchen nahmen dabei einige Geschehnisse im Zelt des Trachtenvereins beim Faschingszug aufs Korn.
enf

(Quelle: OVB-Online)

 

Der Fasching geht natürlich auch am Trachtenverein nicht spurlos vorüber.

Unser charmantes Kinderprinzenpaar, Julia II. und Florian I begeisterten bei ihren Auftritten durch ihre gekonnten Darbietungen.

Schon zur Tradition geworden ist, das vom Verein organisierte Fasachingstreiben im kleinen Zelt. Obwohl nicht so laut wie im Großen, war die Stimmung mindestens genau so gut, wenn nicht sogar besser. Die Playback-Buam ließen in dieser Hinsicht jedenfalls kein eWünsch offen.

 

Am 14.Dezember 2014 fand im Gasthof Schäffler unsere traditionelle Weihnachtsfeier statt.

Den besinnlichen Teil gestalten:

Vagener Weisenbläser

Vagener Klarinettenmusik

Tuffberg Musi

Plattler-Kinderchor

Mühlbach Musi

Einakter der Plattlerkinder

Vom reichhaltig bestückten Glückshafen konnten die BAesucher viele schöne Preise mit nach Hause nehmen.

 

Die Vorstandschaft des Trachtenvereins D´Neuburgler Vagen wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest, sowie ein glückliches und gesundes neues Jahr 2014